Recettes

Zubereitung

Für die Chnöpfli das Mehl, Eier, Vermicelles, Mineralwasser und das Salz zu einem Teig verarbeiten und diesen so lange kneten, bis er Blasen wirft. Zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.

In einem Topf 2l Salzwasser aufsetzen und den Teig durch ein Chnöpfli-Sieb ins kochende Wasser streichen. Wenn die Chnöpfli obenauf schwimmen, diese mit einer Schaumkelle abschöpfen und in eine mit geschmolzener Butter vorbereitete Teflonpfanne geben und warm halten.

Für das Pilztöpfchen die frischen Pilze putzen, blättrig schneiden, in Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend in eine Schüssel geben und in derselben Pfanne die geschnittenen Speckstreifen knusprig braten und diese auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Peterli waschen und klein schneiden, mit dem Speck unter die Pilzmasse mischen und in einem Töpfchen anrichten.

Für die Sauce die Bouillon aufkochen, das Maizena mit dem kalten Wasser vermengen und unter ständigem Rühren in die siedende Bouillon einlaufen lassen und weiterrühren bis es kocht.

Paprikapulver und Pfeffer dazugeben und auf kleiner Stufe ca. 10-20 Min. weiterköcheln lassen. Am Schluss die Sauce mit Halbrahm verfeinern.

Dazu nach Belieben mit einem Plätzli (z.B. Schweinsplätzli) servieren.

Logo BDC Hessisceh Landesfachgruppe Pilzanbau

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit