Recettes

Zubereitung

Für 4 Personen

Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Champignons wenn nötig kurz kalt abspülen, den Stiel etwas zurückschneiden, dann die Pilze in dünne Scheiben schneiden. Die Peperoni vierteln, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. Rosmarinnadeln, Petersilien- und Thymianblätter von den Zweigen zupfen und hacken.
In einer beschichteten Bratpfanne die Butter erhitzen. Schalotten und Knoblauch beifügen und auf kleinem Feuer kurz andünsten. Die Hitze höher stellen, die Champignons und die Peperoniwürfelchen beigeben und alles etwa 5 Minuten kräftig braten; ziehen die Pilze Saft, diesen vollständig verdampfen lassen. Dann die Kräuter unter die Champignons mischen und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Leicht abkühlen lassen.
4 Blatt Backpapier auf der Arbeitsfläche auslegen. Jeweils in die Mitte ¼ des Pilzgemüses geben. Die Lachstranchen beidseitig mit Salz sowie Pfeffer würzen und darauflegen. Die Backpapiere satt zu Paketen verschliessen, evtl. mit einer Büroklammer befestigen. Die Lachspakete auf ein Ofenblech legen und im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 15 Minuten garen.
Inzwischen in einer kleinen Pfanne Noilly Prat, Weisswein und Rahm auf grossem Feuer zu einer cremigen Sauce einkochen lassen. Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je 1 Lachspaket auf einen vorgewärmten grossen Teller legen; Pakete erst am Tisch öffnen! Die Sauce separat dazu servieren.

Tipp: Der Lachs kann durch Lachsforelle oder Saibling ersetzt werden. Als Beilage passen Salzkartoffeln, Reis oder Baguette.

Logo BDC Hessisceh Landesfachgruppe Pilzanbau

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit