Pilzdessert - 09.12.2020

Zutaten für 4 Personen

Anis-Orangen-Champignons

-200g braune oder weisse Champignons
-etwas Butter zum Anbraten
-1 Orange (Saft)
-½ TL Anispulver
-½ TL Zimtpulver
-30g Zucker
-1 Blatt Gelatine (ca. 1½g)

Grand-Marnier-Mousse

-3 Eigelb (45g)
-35g Zucker
-35g Grand Marnier
-3 Blatt Gelatine (ca. 4 ½g)
-200ml Vollrahm

Orangengelee

-1 Orange (Saft)
-50ml Orangensaft (gekauft, nicht frisch gepresst, das gibt dem Gelee eine schönere Farbe)
-1 EL Puderzucker
-1 Blatt Gelatine (ca. 1½g)

 

Zubereitung

Anis-Orangen-Champignons
Die Champignons schneide ich in Würfel und brate sie kurz in Butter an.
Dann füge ich Orangensaft, Anispulver, Zimt und Zucker bei und lasse die Pilze
10 Minuten kochen. In dieser Zeit weiche ich die Gelatine in kaltem Wasser
ein, drücke sie dann aus und löse sie in den noch warmen Champignons
auf. Die fertige Masse fülle ich in Gläser ab und stelle sie kurz kühl, damit die
Masse etwas fest wird.

Grand-Marnier-Mousse
Als Erstes weiche ich die Gelatine für ca. 10 Minuten ein. Inzwischen verrühre
ich Eigelb und Zucker. Dann löse ich die Gelatine im Wasserbad auf
und mische sie mit dem Grand Marnier. Ich schlage den Rahm steif und hebe
ihn zusammen mit dem Grand Marnier unter das Eigelb. Die fertige Mousse
verteile ich auf die Champignons in die Gläser und lasse sie im Kühlschrank
fest werden.

Orangengelee
Zuerst weiche ich wiederum die Gelatine ein. Ich presse eine Orange aus und
mische den Saft mit dem gekauften Orangensaft und dem Puderzucker. Diese
Flüssigkeit koche ich 5 Minuten lang ein. Dann gebe ich die eingeweichte
Gelatine bei, mische alles gut und gebe es auf die fest gewordene Mousse.
Das Gelee lasse ich vor dem Servieren ebenfalls im Kühlschrank auskühlen.

 

Quelle: Amour fou - Pilzdessert, HAFL, in Mitentwicklung mit dem VSP

 

zurück

Suisse Garantie
Logo BDC Hessisceh Landesfachgruppe Pilzanbau

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit